Skip to main content

So ziehen Sie 40 % mehr Besucher auf Ihre Webseite

von Nicole van Meegen, 13.01.2020
von Nicole van Meegen, 

Wo sind diese 40 % zu finden?

Sie finden Sie bei den Smartphonenutzern.

„Die mobile Optimierung von Internetseiten ist ein wichtiges Thema“, heißt es ständig von allen Seiten. Doch warum ist das so?

Der Grund ist folgender: Der Anteil mobiler Website Nutzer ist in den letzten Jahren stark gewachsen und wächst stetig weiter.

In Deutschland betrug (laut sz-medienhaus.de) Mitte 2019 der Marktanteil der Smartphonenutzer bereits 41,6 %.

Gegenüber Mitte 2015 ist das schon eine Steigerung um etwa das Doppelte!

Und wir ärgern uns immer wieder über Anbieter, deren Webseiten uns das Surfen am Smartphone schwer machen, stimmts?

Bestimmt kennen Sie selbst das folgende Gefühl, wenn Sie Internetseiten anderer Anbieter anschauen …

Es nervt Sie, wenn Sie nicht gleich wissen, was der Anbieter Ihnen überhaupt sagen möchte.
Manchmal dauert es gefühlt eine Ewigkeit herauszufinden, wo Sie als nächstes klicken können, um Antworten zu bekommen.
Manche Internetseite gleicht einem Hürden-Marathon.

Wie schaffen Sie es, dass es auf Ihrer mobilen Internetseite anders ist?
Wie machen Sie es mehr Besuchern am Smartphone leicht, sich auf Ihrer Website gut zurechtzufinden?

Mithilfe der folgenden Tipps erreichen Sie, dass Kunden Ihre mobile Website gerne nutzen. Auch in Situationen, in denen sie sich nicht zu 100 Prozent darauf konzentrieren können und schnell Antworten brauchen.

Ihre mobile Website trägt einen harten Kampf aus…

Gewinnt Ihre Website immer die volle Aufmerksamkeit Ihres Kunden?

Nein. In vielen Situationen ist das nicht der Fall.

Wenn Ihr Kunde Ihre Website mobil am Smartphone anschaut, kämpft sie mit allen möglichen Sinneseindrücken rundherum.
Mobil heißt überall verfügbar. Das ist einerseits praktisch, andererseits ist Ablenkung vorprogrammiert.

Stellen Sie sich folgende Situation vor:

Es ist ein strahlender Sommertag, es ist heiß und Ihr Kopf dröhnt sowieso schon.

Sie sind draußen unterwegs zu einem Termin, da fällt Ihnen ein, dass Sie online noch etwas nachschauen wollten.

Sie hatten da schon einen Anbieter für Ihr Anliegen im Auge und möchten nun einen Blick auf seine Website werfen. Kurz das Angebot checken und schnell mal anrufen, für mehr haben Sie gerade keine Zeit.

Sonnenlicht fällt genau auf das Display. Schatten ist nirgends in Sicht.

… die Technik kann ja schon viel und Ihr Smartphone gibt alles, um die Website gut darzustellen. Doch die Sonne ist leider stärker und gewinnt. Abschirmen mit der Hand bringt auch nur bedingt etwas.

Die Farben auf der mobilen Website Ihres Anbieters sind eher blass. Die zarte Schrift auf hellem Hintergrund verschwindet förmlich vor Ihren Augen.

Sie können kaum erkennen, was dort zu dem Angebot steht. Und wo zum Teufel finden Sie jetzt die Telefonnummer?

Die Folge: Sie schließen die Website genervt und entscheiden sich später für einen anderen Anbieter, bei dem Sie das Gesuchte leicht und schnell finden.

Wie ist es mit Ihrer Website? Ist dort der farbliche Kontrast gut? Sind Kontaktdaten leicht zu finden?

Licht ist nur einer von vielen Faktoren.

Hier noch eine andere Situation:

Nach Ihrem langen Arbeitstag können Sie sich endlich auf dem Sofa niederlassen.
Um Sie herum toben Ihre Kinder. Der Jüngste probiert seinen neuen Lego-Bagger aus und untermalt das mit erstaunlich realistischem Geräuschpegel ;). 

Da fällt Ihnen ein, dass Sie noch kurz das Angebot auf dieser einen Website checken wollten. Denn morgen früh werden Sie dazu keine Zeit haben.

Sie zücken also Ihr Smartphone, um das schnell zu erledigen.

Bei dem „Leben“ um Sie herum gar nicht so einfach, sich zu konzentrieren.

Alle paar Sekunden verlieren Sie den Faden und müssen den Einstieg wieder finden.

Da ist es ganz wunderbar, dass das Angebot, das sie suchen direkt auf der Startseite zu finden ist. Über einen optisch klar abgegrenzten Hinweis und den passenden Link gelangen Sie mit einem Klick auf die richtige Seite. Ruck zuck haben Sie die Infos die Sie brauchen.

Und oben auf der Seite ist – auf allen Seiten der Website – ein kleiner Briefumschlag abgebildet. Über diesen Link können Sie dem Anbieter direkt eine kurze Mail schreiben.

Sie haben das aus dem Kopf und können sich ganz auf das Spiel mit Ihrem Jüngsten konzentrieren.

Eine leicht bedienbare mobile Website zahlt sich immer aus. Für den Kunden, weil er nicht suchen muss und Zeit und Nerven spart. Für Sie, weil Interessenten leichter zu Kunden werden und Sie schneller kontaktieren.

Machen Sie Ihren Kunden auf Ihrer Internetseite den Weg zu Ihnen auch so leicht wie möglich? Oder müssen Kunden Umwege gehen und besteht die Gefahr, dass sie Dinge nicht finden und schnell entnervt aufgeben?

Das mobile Surfen bringt es mit sich, dass Ihre Website nicht im Hauptfokus Ihres Lesers steht und trotzdem ihren Zweck erfüllen muss.

Bereiten Sie Ihre Inhalte optisch übersichtlich auf, wenn Sie die mobile Version Ihrer Website erstellen (lassen).

Sie verlieren Ihren Leser, wenn Sie ihn nicht an die Hand nehmen und ihm ganz genau zeigen, was er als Nächstes zu tun hat, um an gewünschte Infos zu kommen.

Überzeugen Sie Ihren Kunden im ersten Moment

Die Startseite ist das, was Ihr potenzieller Kunde in den meisten Fällen als Erstes sieht, wenn er Ihre Website am Smartphone öffnet.

Diese erste Seite ist wie eine ausgestreckte Hand, die Sie ihm reichen.

Eine Hand die ihn führt.

Was möchten Sie als Anbieter in diesem ersten wichtigen Moment erreichen?

Sie möchten überzeugen! Vielleicht ist dies der erste und einzige Moment, in dem er Ihre Website anschaut. Da müssen Sie sofort punkten.

Hier sind Fallstricke, die Sie in diesem Moment von vornherein vermeiden können:

Logo und Navigation
Der Balken am oberen Website Rand wird schnell zu hoch. Es ist der Bereich, in dem der Navigationsbutton und Ihr Logo untergebracht sind.

Gestalten Sie ihn so, dass er so niedrig wie möglich, aber so hoch wie nötig ist:

  • Ihr Logo bleibt so groß, dass es gerade noch gut lesbar ist. Wenn Sie es mit dem Dateiformat SVG darstellen, wird es in jeder Größe scharf angezeigt.
  • Der Navigationsbutton (mit den drei Stricken übereinander) zeigt die Links zu den einzelnen Seiten der Website an, wenn Sie darauf klicken. Diese Links dürfen nicht zu klein sein. Die Schrift braucht einen guten Kontrast, damit sie gut lesbar ist.
  • Zusätzlich zum Navigationsbutton sind kleine Kontaktlinks hilfreich. Mit einem Telefonsymbol und einem E-Mail-Symbol weiß Ihr Kunde sofort, wie er Sie erreichen kann.

Der optische Einstiegsbereich

Gibt es oben auf Ihrer mobilen Startseite ein großes Einstiegsbild. Vielleicht ein Foto von Ihnen? Prüfen Sie, ob es den ersten wichtigen Textinformationen zu viel Platz wegnimmt.

Oder überlagern sich Text und Einstiegsbild? Ist der Text noch gut lesbar oder fließt er optisch mit dem Bild zusammen, sodass Ihr Kunde die Augen anspitzen muss.

Welche Größe hat Ihre Überschrift oben auf Ihrer mobilen Website? Es ist wichtig, dass sie sich deutlich von dem folgenden Text abhebt. Doch wenn Sie zu groß ist, tritt sie schnell in Konkurrenz mit einem Bild, oder sie nimmt zu viel Raum ein, sodass Ihr Leser viel scrollen muss.

Schnelle Information? Ja bitte! Anstrengung? Nein danke.  … Ihre Leser haben es eilig

Sie kennen das selbst, wenn Sie mobil im Internet surfen.

Oft können Sie nur mit halbem Auge bei der Sache sein. Andere äußere Eindrücke drum herumlenken Sie ab. Da freuen Sie sich über übersichtlich aufbereitete Informationen.

Möchten Sie die Menschen überzeugen, die Ihr Angebot jetzt gerade erst kennenlernen? Dann machen es Ihnen, so leicht wie möglich.
Helfen Sie Ihnen mit einigen grafischen Handgriffen dabei, sich auf Ihrer Internetseite am Smartphone und anderen mobilen Geräten zu orientieren.

Am Smartphone „bewegt“ sich Ihr Kunde anders, als am normalen Bildschirm.

Er liest alles nur von oben nach unten.

Am normalen Desktop Bildschirm können Text und Bild bequem nebeneinander angeordnet werden. Am Smartphone funktioniert das in den meisten Fällen nicht, denn das Bild nimmt dem Text in der Breite Platz weg. Entweder die Schrift wäre dann viel zu klein oder die Textzeilen wären so kurz, dass es schwierig ist, sie zu lesen.

Eine angenehme Lesegröße ist möglich, wenn Text und Bilder über- und untereinander platziert sind. Der Text ist gut lesbar und auf den Bildmotiven sind Details gut erkennbar. 

Führen Sie den Blick Ihres Kunden von einem Inhalt zum nächsten. Diese drei Punkte helfen Ihnen dabei.

Teilen Sie die Inhalte bei Ihrer mobilen Website in Abschnitte auf.

Dass Ihr Kunde von oben nach unten liest bedeutet nicht, dass er brav oben mit Lesen anfängt und unten aufhört. Er springt von einem Punkt zum anderen, lässt mal was aus, springt wieder zurück …

Diese Anpassungen helfen, dass er immer wieder einen optischen Ankerpunkt findet und nicht den roten Faden verliert:

  1. Strukturieren Sie Ihre Texte optisch:
  • Überschriften unterscheiden sich deutlich von untergeordnetem Text. In der Größe und eventuell in Schriftart und/oder Farbe.
  • Inhalte mit der gleichen hierarchischen Eigenschaft sehen immer gleich aus. Hauptüberschriften, Unterüberschriften, Text oder Aufzählungen sind wiedererkennbar.
  • Optische „Ausreißer“ betonen besonders wichtige Punkte. Solche Elemente heißen daher auch Störer. Sie stören auf positive Weise und lenken die Aufmerksamkeit auf sich. Das können zum Beispiel besonders wichtige Hinweise oder Links mit Handlungsaufforderungen (Call to Action) sein.
  1. Bauen Sie gut sichtbare, vertikale Abstände ein

Solche Abstände zeigen, wo ein Sinnabschnitt aufhört und ein anderer beginnt. Sie werden auch „Weißraum“ genannt und bringen kleine Ruhepole in Ihre Website. Ihr Leser erkennt intuitiv, welche Inhalte zusammengehören.

Verstärken Sie diesen abgrenzenden Effekt zusätzlich grafisch: mit unterschiedlichen farbigen Hinterlegungen oder Trennlinien.

Wichtig: Übertrieben große Abstände sind kontraproduktiv. Sie bewirken, dass Ihr Kunde zu viel scrollen muss, bevor er findet, was er sucht.

  1. Verzichten Sie auf „zappelndes“ Beiwerk
  • automatisch ablaufende Videos,
  • Animationen,
  • Bilder, die beim Scrollen hin und her rutschen.

Diese Dinge lenken Ihren Kunden von dem ab, was Sie möchten, dass er tut: Lesen, sich vergewissern, mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Wenn es bewegte Bilder gibt, dann haben diese inhaltliches Gewicht. Sie zählen zu der Kategorie „Störer“, von der ich eben geschrieben habe.
Räumen Sie wichtigen Videos und erklärenden Animationen in diesem Fall bewusst Platz ein.

Fazit: Sie gewinnen mehr Besucher für Ihre Website, wenn Sie ihnen das Leben mit mobiler Optimierung leicht machen.

Führen Sie Besucher, die Ihre Internetseite am Smartphone anschauen gezielt durch Ihre Inhalte. Nehmen Sie sie an die Hand.

Diese grafischen Handgriffe helfen Ihnen dabei:

  • Setzen Sie den geringen Platz auf Ihrer mobilen Internetseite bewusst ein.
  • Teilen Sie jede Seite in leicht erfassbare einzelne Bereiche auf.
  • Verzichten Sie auf Dinge, die den Fokus Ihres Kunden von wichtigen Inhalten ablenken.

Wenn Sie unsicher sind und kein gutes Auge für die optische Aufteilung haben, dann lassen Sie uns reden. In meinem kostenfreien Strategiegespräch nehme ich mir Zeit für Sie. Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Gemeinsam schauen wir, wie Ihre Website – vor allem auch mobil – zu einer dieser Inseln wird. Zu einem Ort, an dem sich Ihre Kunden wohlfühlen und haargenau wissen, was als Nächstes zu tun ist und wie sie Sie erreichen.

(Quelle für Zahlen zur mobilen Websitenutzung: sz-medienhaus)

« zurück zur Übersicht
So ziehen Sie 40 % mehr Besucher auf Ihre Webseite

Hallo, ich bin
Nicole van Meegen

Als Designerin unterstütze ich Selbstständige und kleine Unternehmen dabei, ihre Außenwirkung professionell zu gestalten. 

Mit einem einheitlichen Erscheinungsbild wecken Sie Vertrauen auf den ersten Blick. 
Sie gewinnen leichter Kunden.

Kommentare (2)

  • Susanne
    Susanne
    am 23.01.2020
    Ein sehr interessanter Artikel, vielen Dank für die guten Tipps! :)
  • Nicole van Meegen
    Nicole van Meegen
    am 23.01.2020
    Liebe Susanne, es freut mich sehr, dass dir mein Artikel so gut gefällt :).

Neuen Kommentar schreiben